Vereinbaren Sie einen Termin

(05141) 485400

Strahlen,- Schmerz- und Tiefentherapie

Wie erfolgt die Bestrahlung?

Die Behandlung wird an einer speziellen Röntgentherapieanlage durchgeführt. Im Vorfeld wird ein Bestrahlungsfeld markiert und eine Simulationsaufnahme erstellt, um das genau Zielgebiet zu definieren. Es wird ein Bestrahlungsplan erstellt und der Zeitplan mit Ihnen besprochen. Der Zeitplan richtet sich nach der jeweiligen Erkrankung. Meist genügen mehrere Bestrahlungen auf mehrere Wochen verteilt. Bei der Einstellung der Bestrahlung wird genau auf dieses Zielgebiet zentriert, um das benachbarte Gewebe zu schonen. Bitte während der Bestrahlung, die schmerzlos ist und meist nur ein paar Sekunden dauert, nicht bewegen!

Der Behandlungserfolg hängt von Art und Ausmaß der Erkrankung, Dauer der Beschwerden und den bisherigen Behandlungsmaßnahmen ab. Die Behandlungen sollten möglichst frühzeitig erfolgen.

Ist mit Komplikationen zu rechnen?

Bei der schonenden Behandlung mit einer geringen Strahlendosis sind keine signifikanten Nebenwirkungen bekannt. Bereits bestehende Beschwerden können sich zu Beginn der Bestrahlung zunächst verstärken. Dies ist ein gutes Zeichen für den Behandlungserfolg. Die Keimdrüsen (Eierstöcke/Hoden) erhalten kaum Strahlung. Als Spätreaktion können im bestrahlten Bereich leichte Hautreaktionen (z.B. Hauttrockenheit) entstehen.

Kontakt

Telefon: (05141) 485400
Fax: (05141) 6217
info@praxis-am-suedwall.de
www.praxis-am-suedwall.de

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag:
7.30 – 19.00 Uhr
Freitag:
7.30 – 16.00 Uhr

Zertifikat

Qualität und Entwicklung in Praxen


© 2018 Gemeinschaftspraxis Dres. Berg, Frisch, Koltze, Dohmen, Wachter · www.praxis-am-suedwall.de