Vereinbaren Sie einen Termin

(05141) 485400

Mammographie

Praxis am Südwall Celle - Mammographie Digitale Mammographie

Wann Mammographie?

Etwa ab dem 40. Lebensjahr sollte die erste Mammographie, die sogenannte Basismammographie, angefertigt werden.
Es ist empfehlenswert, eine Kontrollmammographie alle zwei Jahre durchzuführen.
Liegen besondere Risiken vor, sind jährliche Kontrollen dringend zu empfehlen.
Besondere Risiken sind u.a.

  • Verdacht auf Brustkrebs (z.B. unklarer, tastbarer Knoten)
  • Familiäre Brustkrebs-Belastung
  • Patientinnen nach Brustkrebserkrankung
  • Patientinnen mit Eierstockkrebs

Wann Sonographie (Ultraschall)?

Eine der wichtigsten Ergänzungsmethoden ist die Sonographie. Da die Aussagekraft einer Mammographie in manchen Fällen (z.B. durch dichtes Brustdrüsengewebe) eingeschränkt ist, wird gegebenenfalls eine ergänzende Sonographie erforderlich. Eine Sonographie ist jedoch als alleinige Vorsorgeuntersuchung zur Brustkrebsdiagnostik nicht ausreichend.

Mammographie als Kassenleistung

Als Kassenleistung wird die Mammographie bei besonderen Risiken (wie oben erwähnt) durchgeführt.

Kosten für Mammo- und Sonographie

Sollten Sie außerhalb der Kassenleistung eine Untersuchung wünschen, erbringen wir diese Leistungen selbstverständlich auch. Dafür erhalten Sie aber von uns eine Rechnung in Anlehnung an die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Wissenswertes über „Brustkrebs“

In den Industrieländern ist Brustkrebs die häufigste Krebserkrankung der Frau, an der etwa jede zehnte Frau erkrankt. Zwischen dem 50. bis 70. Lebensjahr steigt das Risiko an.

Warum Mammographie?

Die sicherste Methode zur Brustkrebserkennung ist die Mammographie. Kleinste Verkalkungen oder gerade noch tastbare Knoten, die eine Frühform eines Brustkrebses sein können, werden zu einem frühen Zeitpunkt erkannt. Patientinnen haben damit eine bessere Heilungschance.

Wissenswertes zur Mammographie

Die Aussagefähigkeit der Mammographie hängt erheblich von ihrer Qualität ab. Sehr wichtig ist, dass die Untersuchung mit einem zertifizierten Mammographiegerät durchgeführt wird. Dies hält die Strahlenbelastung durch die Untersuchung sehr gering.

Gut ausgebildetes Personal garantiert die korrekte Positionierung der Brust und eine optimale Kompression. Die Kompression wird von Frauen zuweilen als schmerzhaft empfunden. Sie bedeutet jedoch eine erheblich verbesserte Erkennbarkeit von kleinsten Veränderungen. Zudem wird dadurch ebenfalls die Strahlenbelastung verringert.

Erfahrene und geprüfte Ärzte sind weitere Garanten für eine gute und gesicherte Diagnose. Weitere Sicherheit bietet die Doppelbefundung durch jeweils zwei zertifizierte Fachärzte.

Qualifikation und Zertifizierung gemäß nationalen und europäischen Richtlinien

Fachärzte durch regelmäßige Prüfungen bei der KV-Niedersachsen nach §135 Abs. 2 SGB VIII und durch ständige Weiterbildung in anerkannten Fortbildungszentren.

Fachpersonal z.B. durch regelmäßige zertifizierte Mammographie-Fortbildungskurse.

Kontakt

Telefon: (05141) 485400
Fax: (05141) 6217
info@praxis-am-suedwall.de
www.praxis-am-suedwall.de

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag:
7.30 – 19.00 Uhr
Freitag:
7.30 – 16.00 Uhr

Zertifikat

Qualität und Entwicklung in Praxen


© 2018 Gemeinschaftspraxis Dres. Berg, Frisch, Koltze, Dohmen, Wachter · www.praxis-am-suedwall.de